Ade

Mir schossen
die Tränen
in die Augen,
weil alles
so ungerecht
schien.
Doch dann
dachte ich
„Ihr könnt
mich alle mal!“
Der eine der
mich will,
den ich aber
nicht will
und der jetzt
mit Aggressivität
reagiert.
Der andere,
den ich will
und er mich auch,
der sich
nur nicht traut,
genauso wenig
wie ich.
Der andere,
der mal war,
den ich fast
jeden Morgen seh
und der überzeugt
ist, dass ich
sein Leben
zerstörte.
Und wie ihr
mich heute
alle mal könnt.
Ich bin es leid.
Ich lebe jetzt
mein Leben
und geh meinen
eigenen Weg.
Ade!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.