Du bist

Du bist der,
der mir sagt
„Am Tanzstil der
Menschen erkennt man,
wie sie im Bett sind
und dein Tanzstil gefällt mir. “
Du bist der,
der grinsend hinter mir steht,
wenn ich tanze
und mir hinter herläuft,
wenn ich sauer gehe.
Du bist der,
der mich liebevoll
beim Feuerwerk anlächelt.
Du bist der,
der mich vor der Arbeit ab passt,
um mir zu zeigen
wer ich bin.
Du bist der,
der auf dem Konzert
an mir vorbei läuft
und sich nochmal
lächelnd nach mir umdreht.
Du bist der,
der mich in der Disko
über die Menge hinweg anlächelt.
Du bist der,
der mich auf google plus
hinzufügt,
in dem Moment in
dem ich weine.
Du bist der,
der vor der Klinik wartet
bis ich raus komme
und an den richtigen Stellen
mit dem Kopf schüttelt.
Du bist der,
der ein schüchternes
„Hallo“
über die Lippen bringt
und sich freut wenn ich es erwider.
Du bist der,
der in meiner Stammdisko
in der Ecke sitzt
und grinst,
weil ich nochmal zurück gekommen bin.
Du bist der,
der mir kleine Hinweise hinterlässt,
damit ich weiter dran glaube.
Du bist der,
der im Park sitzt und rot wird,
weil ich über die Situation
so furchtbar lachen musste.
Und das ist der Mann,
den ich liebe.

Veröffentlicht von Manuela Ludorf

Manuela Ludorf wurde im September 1977 in einem Vorort von Bielefeld geboren. Mit 14 Jahren fing sie an zu schreiben. Sie studierte Informatik an der Universität Bielefeld mit dem zweiten Hauptfach Linguistik. Neben ihrer sehr logisch strukturierten Arbeit als Software-Entwicklerin pflegte sie das Schreiben als Ausgleich. Im November 2012, nach dem Tod ihres Vaters und einer sehr schmerzhaften Trennung, fing sie an ihr erstes Buch zu schreiben. Durch das Schreiben findet sie Zugang zu Gefühlen. Dabei muss es sich nicht zwingend um ihre Gefühle handeln, da sie sich beim Schreiben durch Situationen aus ihrem Leben und Begegnungen mit ihren Mitmenschen inspirieren lässt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.