Schatten der Nacht

Vor meinem Schatten

habe ich keine

Angst mehr.

Manchmal habe

ich noch Respekt

vor meiner Panik,

aber es

wird seltener.

Ich gehe durch

die Nacht

als wäre

sie mein

zweites Zuhause,

ich fürchte mich

nicht mehr vor ihr.

Den Sonnenaufgang

fest im Blick.

Die Liebe fest im Herzen,

die Sonne hinter mir,

immer auf dem Weg zu dir.

Bis du vor mir stehst

und ich deine Arme

um mich spüre.

Solange träume ich

mich zu dir und

glaube dran,

dass ich es

wirklich schaffen kann.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.