Stück für Stück

Manchmal zerbricht
in mir alles,
was gerade
entstanden ist.
Durch ein Wort,
ein Bild,
eine Geste.
Es ist plötzlich
alles aus
Glas und Sand
und zerspringt
während es mir
durch die
Finger rinnt.
Manchmal habe
ich Angst,
ich habe deine
Liebe nicht
verdient,
weil ich doch
nur ich bin,
und schwierig,
aber dich scheint
das nicht abzuschrecken.
Ich brauche deine
Liebe so sehr,
weil du du bist
und einfach fabelhaft
und mir so
verdammt gut tust.
Gerade wenn in
mir alles zerbricht,
erklärst du mir
meine Sorgen,
sind die Mühe
nicht wert.
Nimmst mir die
Angst,
dass du gehst
Stück für Stück.
Und für diese
und weitere
tausend Gründe
liebe ich dich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.