Weisheit der Woche

Es trifft mich gerade wie ein Schlag. Liebe ist wirklich eine Entscheidung. Sich für jemanden entscheiden, ihn oder sie nicht fallen zu lassen, wenn es schwer wird. Es gibt immer wieder Versuchungen und Menschen, die man anziehend findet, aber am Ende des Tages geht man nach Hause. Man will diesen Mann oder diese Frau, weil man sich nicht vorstellen kann mit jemand anderen zusammen zu sein.

Das erfordert jede Menge Mut, denn es kann ja immer noch sein, dass der andere sich irgendwann gegen einen entscheidet. Man macht sich verletzlich, weil man alles auf eine Karte setzt, weil man an etwas glaubt, weil man an den anderen glaubt.

Ab und an zweifelt man und stellt das eine oder andere in Frage, aber man bleibt, weil man dafür brennt.

Man will den anderen einfach nur glücklich sehen egal wie und wo oder mit wem. Man will einfach auf das Herz des anderen aufpassen, dass es nicht runter fällt und kaputt geht. Und wenn es doch fällt dann will man da sein und ihn auffangen, egal was vorher war.

Veröffentlicht von Manuela Ludorf

Manuela Ludorf wurde im September 1977 in einem Vorort von Bielefeld geboren. Mit 14 Jahren fing sie an zu schreiben. Sie studierte Informatik an der Universität Bielefeld mit dem zweiten Hauptfach Linguistik. Neben ihrer sehr logisch strukturierten Arbeit als Software-Entwicklerin pflegte sie das Schreiben als Ausgleich. Im November 2012, nach dem Tod ihres Vaters und einer sehr schmerzhaften Trennung, fing sie an ihr erstes Buch zu schreiben. Durch das Schreiben findet sie Zugang zu Gefühlen. Dabei muss es sich nicht zwingend um ihre Gefühle handeln, da sie sich beim Schreiben durch Situationen aus ihrem Leben und Begegnungen mit ihren Mitmenschen inspirieren lässt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.