Was ist das denn für ein Gefühl?

Eine zeitlang hat mich ein Gefühl unheimlich wütend gemacht. Ich war lange der Meinung es ist unbändige Eifersucht, und ich muss jetzt sofort ausflippen. Also das war ein erlerntes Verhalten durch meine vergangenen Beziehungen, durch das was ich von Beziehungen, die mir vorgelebt worden sind, gelernt habe. Schreien, mit Gegenständen werfen, toben, sich verletzen und„Was ist das denn für ein Gefühl?“ weiterlesen

Corona du Arschloch

Ich habe fast drei Wochen Socialdistancing rum und hinter mir und mir ging es echt gut dabei. Bis heute! Heute klappt alles in mir zusammen. Ich weiß nicht ob es an meinem Körper liegt der seit über einem halben Jahr meine Schilddrüse angreift. Hashimoto ist scheiße. Oder ob es die PTBS ist. Es gibt nichts„Corona du Arschloch“ weiterlesen

Briefe an die Liebe III

Hallo du, na toll jetzt war ich übers Wochenende weg und habe mir irgendwo wieder ne Magen Darm Grippe eingefangen. Es gibt nur zwei Krankheiten die ich bekomme. Entweder eine Stimmbandentzündung oder Magen Darm. Nicht mal Zwieback bleibt drin. Jetzt liege ich im Bett und werde schlafen. Kopfschmerzen habe ich auch. Ach und schwindlig ist„Briefe an die Liebe III“ weiterlesen

Eine kleine Geschichte über Katzen

Als ich neun war bekam ich meine erste Katze. Vielmehr ein Kater, er war schwarz weiß gefleckt und ich nannte ihn Timmy nach dem Hund von den fünf Freunden. Das waren damals meine Lieblingsbücher. Dieser Kater war total wild und unzurechnungsfähig. Ich hatte ihn furchtbar lieb auch wenn ich jedesmal wenn ich ihn streicheln wollte„Eine kleine Geschichte über Katzen“ weiterlesen

Briefe an die Liebe II

Hallo Du, mir geht es im Moment richtig gut. Bin heute total ko. Wir haben den ganzen Tag den Laden ausgeräumt, umgezogen, geputzt und auf den Sperrmüll gestellt. Jetzt halte ich mich ein wenig an dir fest, weil mir das gut tut und ich dich vermisse. Im Moment sind die Tage schön, es sind keine„Briefe an die Liebe II“ weiterlesen

Brief an die Liebe

Hallo Du, heute ist ein Tag, da würde ich am liebsten alles raus schreien und rufen „Hallo hier bin ich, hallo ja genau hier!!!!“ Manchmal macht es mich so unendlich müde, nicht wirklich drüber reden zu können und ebenso macht es mich müde dich ständig zu vermissen, dich nur aus der Ferne zu sehen und„Brief an die Liebe“ weiterlesen

Eine Geschichte über das Altern der Liebe

Mit 17 hatte ich eine Liebelei, er war damals alles was ich wollte. Dann gingen unserer Wege auseinander. Ich hatte meinen ersten Freund und machte mein Abi und sah ihn mal alle Jahre und immer machte es etwas mit mir. Aber er war so sauer auf mich, weil ich nicht drauf wartete bis er mit„Eine Geschichte über das Altern der Liebe“ weiterlesen

Toxische Menschen

#Selbstliebe #wegmittoxischenmenschen Du kannst negative Menschen nicht durch deine Positivität verändern. Sei höflich, tritt zur Seite und lass das Leben ihr Lehrer sein. — unbekannter Autor Ab und an begegnet man toxischen Menschen, diese überschreiten ständig die Grenzen ihrer Mitmenschen. Sie sind verletzend und haben nur ihren eigenen Vorteil im Sinn, setzen sich ins gemachte„Toxische Menschen“ weiterlesen

Ich breche hier aus

Meja hatte die Schnauze voll, sie wollte einfach ein paar Stunden nicht über Ben nachdenken. Also ging sie mit ihrer Freundin, Caro, aus. Sie gingen über die Theodor Heuss Straße, auch kurz Theo genannt. Hier waren einige Clubs und Bars. Sie wollten irgendwo tanzen gehen, da Meja das 7 Grad, eine Disko, nicht mochte, überredete„Ich breche hier aus“ weiterlesen

Träume und Erinnerungen

Meja liegt in ihrem Bett, hört Musik und träumt von Ben. Ihr ist alles wieder eingefallen, jede Begegnung, jeder Moment.  „Das kann doch echt nicht wahr sein, wie verrückt ist das denn?“ Alles macht plötzlich Sinn, alle Erinnerungen sind an ihrem Platz.  Sie hört ihr Lieblingslied und träumt sich einfach in seine Arme. Dann fällt„Träume und Erinnerungen“ weiterlesen

Manchmal sind es die kleinen Dinge

Manchmal sind es die kleinen Dingen und die komischen Momente, die mich an meinen Vater erinnern. Wie er jeden Sonntag mit seiner Gitarre an seinem Schreibtisch saß und wahllos Reinhardt May oder Hannes Wader Lieder schmetterte. Wie er „Kleines Mädchen auf meinem Schoß“ sang, lange nachdem ich ausgezogen war und ich vor Rührung eine Stunde„Manchmal sind es die kleinen Dinge“ weiterlesen

Erinnerung an Cimmeria

Yannick durchstreift seinen alten Garten, jahrelang war er schon nicht mehr hier auf Cimmeria. Da stand die Weide auf der er, als er klein war, immer mit den Tieren gespielt hatte und stundenlang mit ihnen geredet hatte. Da war der Tisch an dem er mit Tanay so oft gespielt hatte. Ja, Tanay, seine Stiefmutter. Seine„Erinnerung an Cimmeria“ weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.